Rohstoffpreise und Energiewandel Topthemen auf dem Programm des Weltenergiekongresses 2016

April 27, 2016

Responsive image

ISTANBUL–(BUSINESS WIRE)–Der 23. Weltenergiekongress, der vom 9. bis 13. Oktober 2016 in Istanbul stattfindet, hat heute die ersten bedeutenden Highlights des offiziellen Veranstaltungsprogramms bekanntgegeben. Zentrale Sitzungen beschäftigen sich damit, wie man den Sturm der Rohstoffpreise übersteht und welche Auswirkung das COP21-Klimaabkommen auf die Energiebranche hat. Prominente Führungspersönlichkeiten wie Jean-Bernard Levy, Chairman und CEO von EDF, Amin H. Nasser, CEO von Saudi Aramco, Zhenya Liu, Chairman von SGCC, Johannes Teyssen, Vorstandsmitglied von E.ON, Strive Masiyiwa, CEO von Econet und Ben van Beurden, CEO von Shell, werden Vorträge auf dem Kongress halten, der spektakulär und anregend zu werden verspricht.

Das viertägige Programm wird die wichtigsten Energiefragen behandeln, mit denen die gesamte Gemeinschaft der globalen Energieführer konfrontiert ist, während wir den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Energie-Zukunft planen. Es werden Diskussionen zu einem breiten Themenspektrum stattfinden, angefangen beim Verständnis, wie innovative Geschäftsmodelle die Stromrevolution prägen, bis hin zur Frage, welche zentralen Maßnahmen erforderlich sind, um die künftigen Energieziele zu erreichen.

Der Kongress dauert vier Tage, wobei jeder Tag einem Thema gewidmet ist: Tag eins: Vision und Szenarien für die Zukunft; Tag zwei: Erkennen von Geschäftschancen, Ressourcen und Technologien; Tag drei: Das Energie-Trilemma, während der Schwerpunkt des vierten Tages auf Afrika und seiner Rolle bei der Sicherung einer stabilen Energiezukunft liegt.

Der Weltenergiekongress beginnt am Montag, dem 10. Oktober, mit einer Sonderansprache des türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu, gefolgt von der Eröffnungssitzung mit Fatih Birol, Executive Director IEA, Isabelle Kocher, Deputy CEO und Chief Operating Officer ENGIE sowie Guler Sabanci, Chairman und Managing Director der Turkish Sabanci Holding, die die Herausforderungen erörtern, vor denen die Welt im Hinblick auf ihren wichtigen Kurs zum Energiewandel bis 2060 stehen wird.

Christoph Frei, Generalsekretär des Weltenergierats, kommentierte: „Wir stehen an der Grenze zu einem enormen Energiewandel. Während Industrie und Regierungen die Auswirkung der Rohstoffpreise, die Dynamik bei erneuerbaren Energien, die Ungewissheit des CO2-Preises, die Einbindung von China und Indien in Energieinstitutionen und einen neuen Geist der Innovation ansprechen, wollten wir sicherstellen, dass dieser Kongress nicht vor den schwierigen Entscheidungen zurückschreckt. Die diesjährige Veranstaltung ist die perfekte Plattform für die Weltgemeinschaft, um zusammenzukommen und den Markt der Zukunft zu gestalten.“

Hasan Murat Mercan, Vorsitzender des türkischen Mitgliedskomitees des Weltenergiekongresses, führte aus: „Die Kompetenz und Erfahrungen unserer Keynotereferenten ist außerordentlich und wir freuen uns, Minister und Regierungschefs wie Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, zu begrüßen, der den Ablauf des dritten Kongresstages unter dem Thema „Das Energie-Trilemma: Politische Lösungen zur Sicherung des Wohlstands“ leitet. Dies ist eine Pflichtveranstaltung für die weltweite Energiegemeinschaft und alle können vom Kongress lernen und sich beteiligen.“

Der 23. Weltenergiekongress findet unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Republik Türkei, Seiner Exzellenz Recep Tayyip Erdoğan, statt, der sich persönlich darauf freut, bis zu 10.000 der weltweit einflussreichsten Vertreter des Energiesektors in der historischen Stadt Istanbul zu begrüßen.

Weitere Informationen über den Weltenergiekongress und das Programm finden Sie hier: http://www.wec2016istanbul.org.tr/

Hinweise für die Redaktionen:

Über den Weltenergierat

Der 1923 gegründete Weltenergierat (World Energy Council, WEC) ist das einzige wirklich globale und integrative Forum für gedankliche Führungsarbeit und spürbares Engagement für eine nachhaltige Zukunft im Energiebereich. Unsere Organisation umfasst 93 Nationalkomitees und vertritt mehr als 3000 Mitgliederorganisationen, darunter Regierungen, die Industrie und Fachinstitutionen. Unsere Mission besteht in der Förderung einer nachhaltigen Energieversorgung und -nutzung zum größtmöglichen Vorteil aller Menschen. Der Weltenergiekongress ist die weltweit vorrangige Veranstaltung zum Thema Energie. Weitere Informationen finden Sie unter www.worldenergy.org; @WECouncil

Über den Weltenergiekongress

Der alle drei Jahre stattfindende Weltenergiekongress hat sich seit seinem Debut im Jahr 1923 als vorrangiges globales Forum etabliert, wo Führungskräfte und Vordenker Lösungen von Energiefragen erörtern können. Außer den Diskussionen bietet die Veranstaltung auch Gelegenheiten für Führungskräfte, ihre Technologien vorzustellen und Geschäftschancen zu erkunden.

Weitere Informationen über den Weltenergiekongress 2016 und das Anmeldeverfahren erhalten Sie unter: http://wec2016istanbul.org.tr/

Um regelmäßig aktuelle Meldungen zu erhalten, folgen Sie dem Kongress unter @WECongress und verwenden #WECongress2016.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Category: Oil & Gas